Frieden unter uns


Die Schüler und Schülerinnen des 2. Jahrgangs haben sich im Religionsunterricht intensiv mit dem Thema Frieden auseinander gesetzt. In Gesprächen haben sie festgestellt, dass Frieden bunt und fröhlich ist, wie Spaghetti-Eis schmeckt und sich wie eine feste Umarmung von Mama und Papa anfühlt.
Diese Gefühle wurden in einem riesigen mehrsprachigen Friedensmandala zu Papier gebracht. Es schmückt nun den oberen Flur und erinnert uns täglich daran, wie gut es uns geht und was für ein zerbrechliches Gut wir in den Händen halten.

     

Schule am Deich – Helau!

  

„Seid ihr bereit? – Lasst uns tanzen!“ – da ließen sich die Kinder in farbenfrohen Kostümen und das Team der Schule nicht lange bitten. Im Anschluss an die Hofpause wurde gemeinsam auf dem Schulhof getanzt. Zu „Lollipop“, „Cowboy Jim aus Texas“, „Piratentanz“, „Tanz mit Tante Rita“,  „Boogie Woogie“, „Tschu Tschu wa“ wurde mit solchem Schwung getanzt und gesungen, dass sogar der Nieselregen aufhörte. Die Klassen- und Betreuungsräume  wurden dann zur Narrenhochburg bis zum Ende des Schultages!

Ossenberg – Helau! Wallach – Helau! Borth- Helau!

 

WDR macht Schule: Dackl trifft Komponistinnen

Am Mittwoch, 07.02. waren vier Musiker des WDR-Sinfonieorchesters für ein Konzert zu Gast in der Schule.

Als Musiklehrerin hatte Frau Krömker sich für die Schule am Deich beworben, dass im Projekt „WDR macht Schule: Dackl trifft Komponistinnen“ ein Konzert für die Kinder der Schule am Deich im Forum stattfindet.

Im Musikunterricht der letzten Wochen wurde das Konzert in den Jahrgängen 3 und 4 thematisch vorbereitet.

Die Musiker waren nun vor Ort und haben musiziert, ihre Instrumente vorgestellt und auch Fragen der Kinder beantwortet.

Die Begeisterung der Kinder wurde schon während des Konzertes deutlich: sie hörten interessiert zu, sangen engagiert mit und begleiteten ein Musikstück mit Bodypercussion. Die Musiker wiederum waren begeistert, in dieser Atmosphäre ein Konzert spielen zu dürfen.

Fazit: Das Konzert war für alle Beteiligten ein schönes musikalisches (Live-) Erlebnis!

Alle hoffen, dass in den nächsten Jahren auch andere Klassen dieses – für die Schule kostenfreie Angebot des WDR – erleben dürfen.

 

Aus Melodiebausteinen der englischen Komponisten Ethel Smyth (1858 – 1944) arrangierte E. Ugarte das Mitsinglied „Mach dein Ding“ für die Dackl-Tour 2024. Der Gesang der Kinder wurde vom Kammermusik-Ensemble des WDR-Sinfonieorchesters begleitet. Neben zwei Geigen, einer Bratsche wurde das Streichquartett anstelle eines Violoncellos von einem Kontrabass komplettiert (die Cellisten waren schon in anderen Schulen unterwegs…).

Weihnachtsgruß

                                   

Am Donnerstag, 14.12. feierten alle Klassen der Schule in der Kirche St. Evermarus Borth einen ökumenischen Wortgottesdienst unter dem Leitwort „Advent – Vorfreude, Zeit der Wünsche“.
Kinder der einzelnen Jahrgänge trugen Wünsche vor, die nicht mit Geld zu bezahlen sind:

Frieden, Gesundheit, Liebe, Geborgenheit in der Familie, Freundschaft.

Gemeinsam sangen wir folgendes Lied:

“ Wünsche schicken wir wie Sterne zum Himmel hoch in weite Ferne.
Gott sei mit uns auf unseren Wegen und gib uns allen deinen Segen.“
                                                                                 
(T: Eckart Bücken, M: Reinhard Horn)

In diesem Gedanken wünschen wir als Multiprofessionelles Team der Schule am Deich allen Kindern und ihren Familien sowie allen Freunden und Förderern der Schule ein gesegnetes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das neue Jahr.

„Das blaue Licht“ – Theaterbesuch in Straelen

 

Am Dienstag, 12.12.2023 besuchten alle Klassen das Weihnachtsmärchen in Straelen. Es wurde „Das blaue Licht!“ – ein Märchen frei nach den Brüdern Grimm aufgeführt. Alle Kinder und Erwachsenen der Schule am Deich hatten einen kurzweiligen Theaterbesuch in dieser Adventszeit. Dank des Fördervereins, der die gesamten Kosten für den Bus übernommen hat, hat jede Familie nur die Eintrittskarte für das Theaterstück bezahlen müssen. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn das Märchen „Das Wasser des Lebens“ in der Adventszeit aufgeführt wird.

 

Nikolausfeier in der Schule am Deich

                        

Am 06.12.2023 haben alle Kinder und Erwachsenen eine schön gestaltete Nikolausfeier erlebt und sich über (die vom Förderverein gespendeten) Weckmänner gefreut. Gemeinsam wurden Lieder zum Advent gesungen. Der Nikolaus trug aus seinem goldenen Buch etwas über die einzelnen Klassen vor und fand viele lobende Worte über die Schulgemeinschaft in der Schule am Deich und den Zusammenhalt aller. Einzelne Kinder und Klassen hatten ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, so dass der Nikolaus sein Wiederkommen im nächsten Jahr bereits angekündigt hat. 🙂

St. Martinsspiel im Regen

 

Am Samstag, 18.11. sollte der Martinszug in Wallach stattfinden. Dieser wurde vom Martinskomitee Borth/ Wallach aufgrund des schlechten Wetters abgesagt. Das Martinsspiel fand auf dem Schulhof statt. Viele Besucherinnen und Besucher waren dazu versammelt. Kinder des dritten  und vierten Jahrgangs übernahmen den Dialog mit dem Bettler und sangen in einem Chor. Nach Abschluss des Martinsspiel trafen sich viele Familien im Forum der Schule. Der Förderverein hatte zu Pommes, Würstchen, Kinderpunsch und Glühwein eingeladen. Auch wenn das Wetter in diesem Jahr zu wünschen übrig ließ, so war es ein schöner gemeinsamer Martinsabend.

Dank an alle Kinder und Erwachsenen, die zum Gelingen beigetragen haben!

Der Ausflug der Klassen 3a und 3b zum naturpädagogischen Hof „Reubaho“ in Geldern

             

Die Kartoffel ist ein Grundnahrungsmittel und in vielfältiger Form immer wieder zu den Mahlzeiten auf unserem Tisch zu finden.

Da liegt es nahe, dass sich die Kinder im Unterricht ausführlich mit der Geschichte, dem Wachstum, der Ernte und der Verarbeitung des Gemüses beschäftigen.

Praktisch wurde das Wissen bei einem Besuch des naturpädagogischen Hofes „Reubaho“ in Geldern für die dritten Klassen angewandt und erweitert. Die Klassen 3a und 3b mit Ihren Lehrerinnen und vier Begleiterinnen machten sich mit dem Bus am 27.09.2023 auf den Weg.

                                                                

Landwirt Georg erzählte anschaulich auf dem Acker vom Weg der Kartoffeln von Südamerika nach Deutschland und der List des Kaisers Friedrich, mit der er die Kartoffel in der von Hunger geprägten Zeit auf den Tisch der Menschen brachte.

                                                     

Mit einer historischen kleinen Erntemaschine wurden anschließend die Knollen begeistert geerntet und in großen Kisten gesammelt. 

      

Am Hof angekommen, bereitete eine Gruppe die Kartoffeln frisch zu. Es wurde geschält, gerieben und gebacken.

Die köstlichen Kartoffelpuffer schmeckten den Kindern und Begleiterinnen. Ein leckerer Abschluss des Besuches auf dem Kartoffelhof! 

   

  Die köstlichen Kartoffelpuffer schmeckten den Kindern und Begleiterinnen. Ein leckerer Abschluss des Besuches auf dem Kartoffelhof! 

„Das gemeinsame Spiel in den Pausen und die Fahrzeuge waren toll“, berichteten Felix, James, Luke und Elias. 

Patricia, Luisa, Emma und Faina waren begeistert von den Hasen und jungen Kälbern auf dem Hof. „Das Fell der Hasen ist ganz weich, und die Zunge der Kälbchen ist rau und ein bisschen klebrig“, schwärmten Patricia, Luisa und Ilenia.

 

                                       Das war ein toller Tag!

 

Sponsorenlauf

Am letzten Schultag vor den Herbstferien fand in fröhlicher Stimmung der Sponsorenlauf aller Kinder rund um die Schule statt. Das erlaufene Sponsorengeld wird dem Konto des Fördervereins der Schule am Deich e.V. zugeschrieben. Die mit diesem Geld unterstützten Projekte der Schule werden in der Schulkonferenz gemeinsam von Elternvertreterinnen und Lehrpersonen unter Beratung des Fördervereinsvorstandes beraten und festgelegt.